Einkaufen im Fernseher

( 0 Bewertungen ) 

Eine Kurzgeschichte

***

Die alte Frau saß ruhig unter der Wolldecke in einem Sessel und schlief. In dem Fernseher war nichts Besonderes zu sehen. Ein paar junge Kerle mit Schürzen, die verschiedene Sorten der Käse beworben.

Plötzlich ging das Programm zu Ende. Stille. Die Frau schnarchte. Eine kleine Spinne ist von der Decke heruntergestiegen und durchmusterte ihre Haare mit seinen zierlichen hellbraunen kitzeligen Beinchen.

Dann erschien ein dicker rothaariger Mann mit milchigem Gesicht und sprach stimmungsvoll. Nur heute! Ein Kuscheltier! Eine kleine Katze, schneeweiß mit flauschigen und glänzenden Fell. 18. 90 Euro. Nur heute. Nur zwei Exemplare geblieben.

Die Frau sprang auf. Wo ist zum Teufel meine Brille? Das Geschenk wäre ja perfekt für meine Enkelin. Ah, hier. Sie schaute auf den Bildschirm und erwartete das Kuscheltier zu sehen.

Aber der Mann war verschwunden. Dort gab es nur eine Handynummer und ein paar flimmernde Pailletten.

„Na egal!“- rief sie aus. Nur zwei Exemplare geblieben. Sie wählte die Nummer an. Der Mann antwortete: „Ja, was wünschen Sie?“ Die Frau röchelte:

„Die Katze! Jetzt und sofort!“. „Na gut, warten Sie“.

In ein paar Stunden kam ein Typ mit der Mütze und placierte eine große Schachtel mit rosa Streifen verbunden. Die Frau rief freudig aus: „Ah du lieber Gott. So ein Nachteil. Was für eine Modedame bin ich! Einkaufen im Fernseher!“

Sie kicherte und begann langsam das Geschenk auszupacken. Als sie den Deckel abnahm, blieb sie wie angewurzelt stehen.

Sie ist aber fuchsrot und glatt. Betrüger! „Miau“: sagte ein Kätzchen und bewegte seine Schnurren.

http://www.mystorys.de/b128912-Humor-und-Satire-Einkaufen-im-Fernseher.htm

 



Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren