Klassenfahrt in die Vergangenheit

( 0 Bewertungen ) 

Klappentext:
Die Klassenfahrt nach Altena könnte so schön sein - wenn nicht ausgerechnet Dr. Leppert die Klassenlehrerin vertreten würde! Da verzichtet Alessandra lieber auf die Führung durch die Burg und setzt sich mit Lasse zum Bergfried ab. Bloß dumm, dass sie die Öffnungszeiten nicht im Auge hat! Und was hat es eigentlich mit dem merkwürdigen Traum auf sich, der sie über 100 Jahre in die Vergangenheit reisen lässt?

117

( 0 Bewertungen ) 

Über das Buch
117
René Bote
59 Seiten
ISBN 978-3741293184
Erhältlich als Ebook €0,99
Buchvorstellung auf der Autorenseite:
https://rene-bote.jimdo.com/b%C3%BCcher/117/

Versteck dich!

( 0 Bewertungen ) 

Über das Buch
Versteck dich!
René Bote
88 Seiten
ISBN 978-3743128880
Erhältlich als Taschenbuch €4,90 und Ebook €1,99
Buchvorstellung auf der Autorenseite:
https://rene-bote.jimdo.com/b%C3%BCcher/versteck-dich/

Das verwünschte Känguru

( 0 Bewertungen ) 

Klappentext:

Das junge Känguru Doob ist auf Erkundung seiner Umgebung, als es hungrig wird. Bald trifft Doob auf einen Norbit, der ihn in den Garten des Königs einlädt. Die Pflanze, von der das Känguru dann frisst, ist allerdings so knapp, dass sie den Norbits vorbehalten und für alle anderen Tiere verboten ist. Niemand glaubt ihm, dass der Norbit ihm die Pflanze angeboten und er nur deshalb davon gefressen hat. Zur Strafe wird Doob von dem König in die Menschenwelt verwünscht und zu seinem Entsetzen in eine Fledermaus verwandelt. Als die kleine Lilly ihn findet und bei sich aufnimmt, ahnen beide noch nicht, welches Abenteuer für sie damit begonnen hat.

Take Part

( 0 Bewertungen ) 

Die letzte Unterrichtsstunde endete und so stand ich auch schon vor der Sennerose Modern Acadamy, auf meinem Weg nach Hause.

Die Novemberkälte ließ mich frösteln, auf den dunklen Straßen Sennerose’.

England. In den Wäldern und Bergen Süd-Britanniens.

Ich sah von dem Berghang hinunter und beobachtete die blinkenden Lichter der Stadt. Sennerose schien abgeschieden von der Welt und zugleich die Welt allein zu sein. Eine kleine Stadt, mit einer noch bescheideneren Einwohnerzahl.

Ich zog den Reißverschluss meines gelben Anoraks bis ganz nach oben, über meinen Mund. Ich rieb mir die Arme und ging los.

Rubinmond Vampirroman

( 0 Bewertungen ) 

Inhalt:

Eine verbotene Liebe durch die Jahrhunderte.

Seit Jahrtausenden sind Seelenwächter auf der Jagd nach Wiedergängern, die das Seelenwachstum der Menschen stören und Seelen stehlen, um sie in ihresgleichen zu verwandeln und damit zu verdammen. Die junge Faye hat häufig beunruhigende Träume, in denen stets derselbe junge Mann vorkommt. Sie lässt sich in Hypnose versetzen, um mehr über den Unbekannten herauszufinden. Faye ahnt nicht, was sie damit in Gang setzt - denn der Mann ihrer Träume existiert tatsächlich, und die Liebe zu ihm begleitet Fayes Seele bereits durch die Jahrhunderte.

Aurora Sea mit neuartigen Meereswesen

( 1 Bewertung ) 

Inhalt:
Vor Jahren verschwand das Flugzeug, in dem Emmas Eltern saßen, spurlos über dem Meer. Eine Weile später wiederholt sich ein solches Ereignis. Emma wohnt seit dem Verlust ihrer Eltern bei ihrer Tante Mathilda auf Sylt und erhält plötzlich SMS-Nachrichten von einem gewissen Jamie, der behauptet Passagier der letzten Unglücksmaschine gewesen zu sein. Als sie Jamie später auf einer geheimnisvollen Insel trifft, die wie aus dem Nichts mitten im Meer auftaucht, erfährt sie, dass in den Tiefen des Meeres Gefahren lauern, die nicht nur ihr zum Verhängnis werden sollen. Zudem hat es sich der junge Evenfall, ein Meereswesen, in den Kopf gesetzt, Emma um jeden Preis zu seiner Gefährtin zu machen...

Die geheimnisvollen Fälle des Mr. Pattapu

( 2 Bewertungen ) 

 

Leseprobe aus “Mr. Pattapu und das Geheimnis des alten Hauses“

 

Pattapu, Melody und Lola starrten auf die Wand mit dem Weinregal und den kostbaren Flaschen darin. „Also laut der Karte MUSS hier irgendwo der Eingang sein“, behauptete der Perserkater und verglich nochmal die Aufzeichnungen mit der Himmelsrichtung, die darauf angegeben war. Seine silbergraue Kollegin beobachtete inzwischen eher ängstlich die Umgebung. Lola, die neben ihr stand, fand das übertrieben. Offenbar hatte diese Katze Angst vorm schwarzen Mann.

11 spielen international

( 0 Bewertungen ) 

Klappentext:
Wegen ihrer schlechten Französisch-Note wird Sophie für die ganzen Osterferien nach Frankreich geschickt. Ein Glück, dass ihre Gastschwester Elodie genauso fußballbegeistert ist wie sie und sie mit zum Training nimmt!
Die Mädchen vom AS St. Martin sind eine starke Mannschaft, aber Sophie hält gut mit. Als sie die Heimreise antritt, hat sie als Überraschung für ihre Freundinnen eine Einladung zum Turnier des AS in der Tasche. Ein verlängertes Wochenende mit der ganzen Mannschaft in Frankreich - kann es einen besseren Saisonabschluss geben, eine schönere Abschiedsvorstellung für die fünf Kameradinnen, die jetzt zu den Damen wechseln müssen?

Trojan - Eine dunkle Prophezeiung

( 0 Bewertungen ) 

Das erste Gewitter

 

Dunkle Regenwolken kündigten ein Unwetter an, das erste Sommergewitter dieses Jahres, bereit, die Reste des Winters und der Finsternis wegzuspülen. Ein schwarz gekleideter Reiter preschte durch den Wald. Der Sturm zerrte an ihm. Er schmiegte sich an den Hals seines Pferdes. Ein Bündel an die Brust gedrückt, versuchte er, dem Wind so wenig Angriffsfläche wie möglich zu bieten. Die ersten Regentropfen peitschten in das von einem Tuch verhüllte Gesicht. Es konnte nur noch einen Moment dauern, bis der Himmel seine Tore öffnen und die erste große Flut vom Himmel stürzte.

Der Mann, der den Hunger befahl

( 0 Bewertungen ) 

Über das Buch
Was kommt dabei heraus, wenn sich ein Jugendbuchautor und ein langjähriger Fantasy-Rollenspieler und Spielleiter zusammentun? Genau - ein Jugendfantasybuch. Die Story zu Der Mann, der den Hunger befahl entstand in Zusammenarbeit mit Martin Felsesbach, der seit über fünfzehn Jahren regelmäßig Rollenspielrunden leitet und die Geschichten dafür selbst erstellt. Martin hat schon des öfteren seinen Rat zu meinen Geschichten beigesteuert, so wie ich umgekehrt die eine oder andere Idee für seine Rollenspiele, so dass der Gedanke, gemeinsam ein Buch zu schreiben, eigentlich nahe lag.

11 springen in die Bresche

( 0 Bewertungen ) 

Die Geschichte beginnt am ersten Donnerstag im Januar, und sie nimmt ihren Anfang mit einem Anruf von Elena. Elena ist die Trainerin meiner Mädchenfußballmannschaft, und zwar die beste, die ich mir vorstellen kann.

Was sie mir zu sagen hat, haut mich erst mal um: Wir, das heißt die älteren aus der Mädchenmannschaft, sollen unsere Damenmannschaft bei der Hallenstadtmeisterschaft vertreten. Im ersten Moment denke ich, das muss ein Scherz sein, aber Elena macht keine Witze.

So etwas ähnliches habe ich im Sommer schon einmal erlebt. Auch da hat es mit einem Anruf von Elena angefangen.

Sveta und der Junge aus dem Wald

( 1 Bewertung ) 

Ramona Mädel
Axel Saalbach


Sveta und der Junge aus dem Wald

 

 

In einer fernen und trostlosen Zeit:

Teenie-Streich mit Folgen

( 1 Bewertung ) 

„Tim“, ein Schrei hallte über den Pausenplatz.

Julia! Sie näherte sich im Eiltempo und stellte sich breitbeinig vor den Jungen hin.

„Wolltest du etwa abschreiben? Hast du sie noch alle?“, keifte sie leise.

„Jetzt renk dich wieder ein. Jeder schreibt mal ab, das ist normal“, gab er ebenso leise, aber genervt zurück.

„Aber nicht beim Zimmermann! Bist du total bescheuert? Stell dir mal vor, wenn er dich erwischt hätte! Dann wären wir jetzt beide dran.“

„Hätte. Hat er aber nicht. Also mach nicht so einen Aufstand!“ Unschuldig blickte er in ihre großen grünen Augen.

Zum Glück eine Falle

( 0 Bewertungen ) 

Der Sommer musste der heißeste seit Menschengedenken sein. Kein Wunder also, dass sich Maries Klasse jeden Tag fast vollzählig im Freibad traf. Heute war zum ersten Mal auch Sven dabei, der Neue, der erst zu Beginn des Schuljahrs, also vor einer Woche, zugezogen war. Soweit Marie wusste, kam er irgendwo aus Ostdeutschland, Magdeburg oder so, und hatte umziehen müssen, weil seine Mutter und sein Stiefvater hier in der Stadt ein kleines Geschäft übernommen hatten. Marie wusste nicht, wer ihn mit ins Freibad gebracht hatte, wohl einer aus der Clique um Bastian.

Pfiff!

( 0 Bewertungen ) 

Pfiff!
Aus dem Tagebuch einer Jungschiedsrichterin

Prequel als Gratis-Ebook erhältlich!

Klappentext:
Eileen hat sich nie besonders für Fußball interessiert, doch als ihr Freund sie mit zum SC Union nimmt, ist sie plötzlich nicht nur "Spielerfrau", sondern auch